Sie sind hier auf der Website von Armin Erle!

Bald ist für 2 Monate Kreativruhe!

 

 

 

 

 

Nach der Kreativphase (Januar, Februar, März) kann ich Affinity Photo und Designer
einigermaßen gut. Einigermaßen deshalb nur, weil die Programme unglaublich
mächtig und umfangreich sind. Um die Grundlagen richtig zu beherrschen
muß man schon sehr viel lernen und das auch beständig üben. Doch das lohnt
sich. Affinity Photo lerne und übe ich jetzt schon fast jeden Tag und das macht
auch noch Spaß. Beherrsche ich die Grundlagen von Affinity Photo fang ich mit
Designer an und vielleicht später noch mit Affinity Publisher. Affinity Photo ist
hauptsächlich für Fotobearbeitung, Designer für Pixel- und Vektorgrafiken und
Publisher für Präsentationen, Flyer, Broschüren und weiteres. Das sind die
Werkzeuge für mich um meine Designvorstellungen realisieren zu können. An
meiner Kreativitätsfähigkeiten muß ich aber noch arbeiten. Dann kann ich meinen
professionellen Webseiten ohne professionelles Design und sonstigen
Veröffentlichungen ein schickes und ansprechendes Design spendieren. Die
ganzen Mechanismen beherrsche ich und kann diese selbst entwickeln und bauen.
Nun lerne ich diese in schöne Formen und schicke Grafiken zu kleiden und zu
gestalten. Zwischendurch spiele ich dann in den Wintermonaten noch zur
Abwechslung „No Mans Sky“.  

 

 

 

 

 

und danach erhole ich mich in der Erholungsphase!

 

 

 

Danach befinde ich mich in der Reha!

 

 

 

 

Danach schaun mehr weiter!!!!!

 

 

 

 

"Viel Glück im neuen Jahr" !!!!!!

Und dann kommt auch schon bald der Frühling!

 

 

 

 

 

Jetzt aber noch ein wenig warten und so nebenbei
schöne Filme gucken. Wie z.B. Prinzessin Fantaghiro,
Aschenprödel, Don Camillo und Peppone und
natürlich Michel aus Lönneberga usw.
Vielleich kommt ja auch sonst noch was hübsches vorbei?

 

Schaun mer halt mal, was sich so tut.

 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------

 

Also meine private Website ist auch eine Website zum üben. Neben anderen werde ich
hier auch ein retuschiertes Porträt von mir veröffentlichen. Ein Porträt und eine
Biographie ist sehr wichtig zum Kennenlernen, besonders im Geschäftlichen. Leider
funktioniert mein Sync momentan im Handy nicht. Deshalb kann ich kein Selfie von mir
machen. Ich benutze deshalb zum lernen erstmal ein Selfie von einem der mir ähnlich
sieht. Mir geht es im Moment nur um mit Affinity Photo die Retuschetechniken zu lernen.
Mein Profildouble ist ein Charaktertyp dafür habe ich mehr Falten im Gesicht und somit
ergänzten wir den Unterschied und sind damit das perfekte Team. Ihn habe ich noch
nicht retuschiert. Ich finde auch, daß er auch so hübsch genug ist. Doch mach ich ihn
noch hübscher. Das ist ja alles nur zum üben. Er hat keinen Namen. Ich sag immer nur
„Guden oder Servus“ zu ihm. Er hat sein Selfie selbst gemacht.

Das hier ist er:    

 

 

 

Ein Forschungsteam war im Urwald in Südamerika unterwegs und machte das Nachtlager
zurecht. Die Leute sammelten Feuerholz. In dieser Zeit war das Lager unbewacht. Die Affen
machten sich das zu nutzen um alles im Lager durhzuschnüffeln. Mein Freund hier hat sich
die Kamera gegriffen und uns ein Selfie hinterlassen. Die Kamera hat er nicht geklaut. Er hat
sie im Lager zurückgelassen. Ich hoffe er lebt noch und, daß es ihm noch gut geht. So ein
hübsches Selfie von so einen Hübschen gibt es nur ganz selten. Er ist sogar hübscher wie ich.
Ich find ihn klasse.
Mit ihm hätte ich bestimmt in jedem Bistro die Aufmerksamkeit der Damen bei mir.
Leider mag er keine Bistros, glaube ich und Frauen hat der mit absoluter Sicherheit genug.

 

 

 

LOGO, Sonnensymbol, Bordschgali

Die Sache mit meinem Logo ist jetzt erledigt. Nach ewiger Suche hab ich mich für so ein
nachfolgendes Symbol entschlossen. Es ist und wird ein Bordschgali (Sonnensymbol).
Es wird mein Bordschgali. Noch arbeite ich unter erschwerten Bedingungen (Gesundheit)
nur mit Affinity Photo. Hab ich Affinity Designer und mich dort eingearbeitet werde ich
meine ArtBoards vollständig auflegen und das publishing Design gehabe beenden und
werde dann selbst Publisher. Damit hab ich dann was Ewiges abgeschlossen und dann
bin ich dann beim Devlopment angelangt. Dann beginnt eine neue Stufe zum Ziel.
Wahrschseinlich die letzte Stufe des zu lernenden Publishing. Langsam aber sicher
beginnt es, wenn ich bereit bin.

Also das Symbol wird anders aber so in etwa wie das Bordschgali hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Devlopment beginnt immer aufdringlicher die provitable Arbeit. Ich muß das nicht tun
aber das hat seinen Reitz. Wir werden sehen was noch geschehen wird.  

 

Armin Gerd Erle, KETEBA.eu, LOGO: Bordschgali "Erle". Publishing Design ist jetzt finito,
erledikto ! Krypto aber folgt wo ich auch immer hin geh.
Es lebe die Entwicklung. Me war achla Devloper. Lustig gell.